img

In den richtigen Schuhen durch das letzte Schwangerschaftsdrittel

/
/
/
12883 Aufrufe

webtipp_ts_5In der Schwangerschaft zeigt der Körper eine Menge Veränderungen, auf die sich die Schwangere einstellen muss. Manche von diesen Veränderungen werden mit Begeisterung registriert, andere hingegen stellen eher eine Belastung dar und bringen so manche Nachteile mit sich.

Einer dieser eher unschönen Nebeneffekte ist, dass durch Wassereinlagerungen die Füße anschwellen und man neues Schuhwerk benötigt. In der Regel wächst die Schuhgröße um eine Nummer und schon passen die alten Schuhe nicht mehr. Also ab in den Schuhladen. Was sich bis hierher ja noch sehr toll für Frauen anhört (welche liebt nicht neue Schuhe!) wird die Freude über den „Zwangsschuhkauf“ dadurch getrübt, dass die Auswahlmöglichkeit für schwangere Frauen ziemlich minimiert ist.

Welche Schuhe sind nicht geeignet?

Zum Beispiel sollten Schwangere die Finger von hohen Absätzen lassen. In der Schwangerschaft sind die Bänder gelockert und können in hohen Schuhen leicht überdehnt werden. Außerdem erzeugt das Tragen von hohen Schuhen eine ungesunde Haltung durch ein sehr ausgeprägtes Hohlkreuz, was zur Folge hat, dass es zu Durchblutungsstörungen kommen kann.

Wobei das Laufen in hohen Schuhen aber ohnehin selbst geübten High Heels-Trägerinnen zum Ende der Schwangerschaft hin gar nicht mehr so leicht fallen dürfte, denn durch das erhöhte Körpergewicht verändert sich der Körperschwerpunkt und schon ist das Stolzieren in hohen Hacken (von allen anderen Punkten mal abgesehen) eine echte Herausforderung.

Wenn Sie nun aber denken, dass Sie mit flachen Schuhen auf der sicheren Seite sind und sich schon auf ein Paar süße Ballerinas freuen, müssen Sie an dieser Stelle leider auch wieder gebremst werden, denn ganz flache Schuhe können ebenfalls zu Belastungen des Rückens führen und verursachen zudem Gleichgewichtsprobleme.

Welche also dann?

Am besten fahren Sie mit Schuhen, die einen niedrigen Absatz haben, oder noch besser, eine gut gepolsterte Sohle. Am besten eignen sich schöne Sneaker oder andere Schuhe, die eine etwas dickere Sohle haben und aus nachgiebigem Material gefertigt sind. Dabei gibt es zahlreiche Variationen, die feminin aber auch bequem sind, wie beispielsweise auf http://www.schuhcenter.de/damen-sneakers.html
Wer einen sehr präsenten Babybauch hat, wird auch schnell feststellen, dass sich das Bücken immer schwieriger gestaltet und zum Ende der Schwangerschaft hin fast schon unmöglich ist. Daher empfiehlt es sich, bei den Schuhen auf Riemchen, Schnürsenkel oder Schnallen verzichten. Auch wenn der werdenden Papa Ihnen gerne behilflich ist und die Schuhe bindet, wird er nicht rund um die Uhr verfügbar sein und dann ist es eine enorme Erleichterung, wenn Sie Schuhe haben, in die Sie ganz einfach und ohne große Bück-Verrenkungen reinschlupfen können. Ein praktischer Helfer hierbei ist hier ein langer Schuhlöffel, der auch das Reinschlupfen erleichtert, ohne dass die Schuhe leiden oder Sie sich am Ende doch wieder bücken müssen.

Weitere Anforderungen
Achten Sie beim Schuhkauf darauf, dass die Schuhe nicht zu eng sitzen, denn Ihre Füße können durch die Wassereinlagerungen schon genug schmerzen und sollten dann nicht noch zusätzlich durch enge Schuhe abgeschnürt werden. Außerdem sollten Sie auf eine gute Atmungsaktivität des Materials achten, das unbedingt qualitativ hochwertig verarbeitet sein sollte, damit die Schuhe Ihnen zuverlässige Begleiter sind.

Zuhause sollten Sie nach Möglichkeit übrigens barfuß oder in Rutschsocken laufen, denn das stärkt Ihre Fußmuskulatur und wird Ihren Füßen eine Wohltat sein, wenn das Gewebe nicht eingeschlossen ist.

Alles in allem klingt das jetzt erstmal ziemlich einschränkend und kann die Lust auf den Schuhkauf nun erheblich getrübt haben, doch die Schuhauswahl vieler Anbieter ist inzwischen so umfassend, dass Sie auch nach diesen Vorgaben jede Menge schöner Schuhe finden, die Sie im letzten Drittel der Schwangerschaft begleiten.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text