img

Kürzlich gestrickt: Bunte Ringelsocken in 7 Farben (Anleitung für Größe 41)

/
/
/
3770 Aufrufe

An trüben Novembertagen müssen ein paar Farbkleckser für gute Laune einfach sein! Warum sich nicht diese gleich morgens nach dem Aufstehen an die Füße ziehen?

Ideal, um größere Wollreste zu verwerten, sind selbst gestrickte Ringelsocken, die im ansonsten schlichten Outfit für Akzente sorgen und natürlich auch ganz „unbeobachtet“ in Winterstiefeln für warme Füße sorgen.

Das Tolle beim Ringelsocken-Stricken: Durch die regelmäßige Wiederholung der gleich breiten Streifen fällt das Zählen der Runden besonders leicht und die zweite Socke ist mit der ersten als Vorlage ganz einfach gestrickt.

Im Folgenden eine kurze Anleitung der abgebildeten Socken zum Nachstricken.

Bunte Ringelsocken in Größe 41
Ringelsocken in 7 Farben

Alle Angaben beziehen sich auf die Schuhgröße 41 und auf eine Maschenprobe von 34 Maschen x 48 Reihen pro ca. 10 Zentimeter Gestricktem im Quadrat.

Natürlich lassen sich die Socken in jeder anderen gewünschten Farbkombination stricken!
Wichtig ist jedoch, dass die jeweils aneinandergrenzenden Ringel schöne, starke Kontraste aufweisen, damit sich letztlich ein klares Gesamtbild ergibt.

Das Material
Benötigt zum Stricken werden neben Sockenwolle (Lauflänge 210 Meter pro 50 g) in sieben verschiedenen Farben ein Nadelspiel der Stärke 2,5 Millimeter, ein Lineal (zum Vergleich mit den hier genannten Maßen) und eine Stopfnadel zum abschließenden Vernähen der Fäden.

Los geht’s!

Das Bündchen
60 Maschen in der Farbe 1 (hier: Weinrot) werden angeschlagen und 16 Runden im Bündchenmuster (2 M rechts, 2 M links im Wechsel) gestrickt. Die Bündchenhöhe beträgt danach knapp 3,0 Zentimeter.

Weiter geht es folgendermaßen – und zwar glatt rechts:
Nach 5 Runden in Farbe 1 folgen Ringel in sechs weiteren Farben, ebenfalls je 5 Runden breit.

Im gezeigten Beispiel sind die Farben folgende:

1 = Weinrot
2 = ein dunkles Türkisblau
3 = ein kräftiges Hellgrün
4 = ein „Blau-Violett“
5 = Grau
6 = ein „Pink-Lila“
7 = Schwarz

Nachdem in jeder Farbe in der genannten Reihenfolge ein Ringel gestrickt wurde, folgt jeweils – wieder mit Farbe 1 beginnend – ein weiterer Ringel bis einschließlich in Farbe 4.
Danach sind (inklusive Bündchen) etwa 14,5 Zentimeter gestrickt.

Ferse, Käppchen und Spickelabnahme
Farbe 5 wird aufgeteilt: 2 Runden (hier: Grau) werden zunächst gestrickt, die übrigen 3 Runden folgen nach den – ebenfalls in Farbe 5 gestrickten – 28 Fersenreihen über den Nadeln 1 und 4, dem Stricken des Käppchens (Aufteilung 10/10/10) und erneutem Rundenschluss (beidseitige Maschenaufnahme: 20 Maschen).

Anschließend werden – beginnend mit Farbe 6 (hier: Pink-Lila) noch 16 Ringel á 5 Runden gestrickt, wobei zu Beginn die Spickelabnahme in jeder 3. Runde erfolgt, bis sich wieder je 15 Maschen auf allen 4 Nadeln befinden.
Der letzte Ringel (hier: Schwarz) wird also in Farbe 7 gestrickt.
Die Fußlänge (inklusive Ferse) beträgt danach ca. 21 Zentimeter.

Die Spitze
In Farbe 1 (hier: Weinrot) wird die Spitze gestrickt. Nach der ersten Maschenabnahme in der ersten Runde in der Farbe Rot folgen weitere Abnahmen nach folgendem Schema:

1 x in der 4. Runde
2 x in der jeweils 3. Runde
3 x in der jeweils 2. Runde
danach in jeder Runde, bis sich auf jeder Nadel noch jeweils zwei Maschen befinden.

Diese acht Maschen werden mit dem Faden mit Hilfe der Stopfnadel zusammengezogen.
Alle Fäden werden auf der Innenseite vernäht.

Gibt es Fragen bezüglich dieser Anleitung? Bitte nicht scheuen und bei Unklarheiten die Kommentarfunktion nutzen. Wir helfen gerne weiter! Übermorgen gibt es hier im Blog übriges „Tipps zum Ringelsocken-Stricken im Allgemeinen!“

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text