img

Mitgebsel mit Sinn für den Kindergeburtstag

/
/
/
336 Aufrufe

Sie sind heutezutage von Kindergeburtstagen gar nicht mehr wegzudenken: Die kleinen bunten Tüten mit Mitgebseln, die jedes Kind nach der Feier mit nach Hause bekommt. Für die Kinder eine schöne Überraschung am Ende eines ereignisreichen Tages. Doch als Eltern des Geburtstagskindes steht man jedes Jahr wieder vor der gleichen Herausforderung: Das Besorgen der kleinen Gastgeschenke.

Oft finden sich in den Tüten kleine, einzeln verpackte Süßigkeiten und günstiges Plastikspielzeug, das schnell kaputtgeht und nur im ersten Moment interessant ist. Nicht besonders nachhaltig und auch für die Kinder nur ein kurzweiliges Vergnügen. Doch wie kann man es anders machen? Welche Geschenke machen Sinn und kosten trotzdem nicht allzu viel?

Ideen für gekaufte Gastgeschenke

Wer auf Sinn und Nachhaltigkeit achten möchte, sollte möglichst auf Plastikspielzeug verzichten und nur solche Kleinigkeiten in die Mitgebsel-Tüten packen, bei denen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Kinder sie wirklich länger im Alltag benutzen.

Von einigen Dingen kann man eine große Packung kaufen und diese dann für die Mitgebsel-Tüten aufteilen, z.B. Knete, Malkreide, kleine Seifenblasen oder Murmeln. Dazu kann man jeweils kleine Anleitungen mit Spielideen legen. Auch kleine Bücher gibt es oft im Set zu einem nicht allzu teuren Preis. Beliebte Kleinigkeiten für Gastgeschenke sind auch Kindertattoos, Pflaster, schöne Stifte, Malvorlagen oder bunte Aufkleber – es gibt z.B. auch wasserfeste, mit denen sich Brotdosen und Trinkflaschen toll dekorieren lassen.

Für kleine Entdecker eignen sich z.B. Lupenbecher oder kleine Taschenlampen für unterwegs. Auch Samenbomben oder Tüten mit Blumen- oder Gemüsesamen sind eine gute Idee – diese können die Kinder zu Hause einpflanzen und im Idealfall später eigenes Gemüse ernten. Am besten auch hier eine kleine Anleitung beilegen. Im Online-Shop littlegreenie findest du noch weitere Ideen für nachhaltige Mitgebsel für den nächsten Kindergeburtstag.

Unser Tipp: Wenn der Kindergeburtstag ein bestimmtes Motto hat, kann man oft ohne viel Aufwand die Mitgebsel thematisch passend gestalten – und schafft so eine besonders schöne Erinnerung an die Feier: Samenbomben zum Blumen-Geburtstag oder Lupenbecher als Andenken an den Naturentdecker-Geburtstag. Auch Malvorlagen oder kleine Bücher findet man oft thematisch passend zum Geburtstags-Motto. Mit etwas Glück gibt es sogar Kindertattoos, Pflaster oder ähnliches mit Piraten-, Fußball- oder Prinzessinnendesign.

Es muss dabei auch nicht alles neu sein: Wer zum Beispiel eine Piraten-Party feiert, findet vielleicht Second Hand genügend einzelne Piraten-Spielfiguren für alle kleinen Gäste, ohne ein teures Set kaufen zu müssen. Oder für jedes Kind ein Holztier als Erinnerung an die tolle Bauernhof-Party.

Mitgebsel mit den Kindern gemeinsam kreativ gestalten

Statt Mitgebsel zu kaufen, kann man diese auch gemeinsam mit allen Kindern auf dem Kindergeburtstag kreativ gestalten. Dies hat gleich zwei Vorteile: Ihr habt ein tolles Kreativprogramm auf der Feier – und individuelle Mitgebsel, auf die die Kinder besonders stolz sind, weil sie diese selbst gemacht haben. So werden die Mitgebsel zu einer besonderen Erinnerung an eine tolle Party! Unser Tipp: Besonders nachhaltig sind Basteleien, die nicht nur Deko sind, sondern die man danach zu Hause auch in irgendeiner Form benutzen kann.

Je nach Alter und Interesse der Kinder kann man z.B. Stofftaschen oder T-Shirts bemalen – mit Textilwachsmalern geht dies kinderleicht und ohne viel Aufwand. Und die Kinder können das Ergebnis noch lange anziehen bzw. benutzen. Auch Kerzen herstellen (oder Kerzen mit Wachsplatten verzieren), Trinkgläser bemalen, Samenbomben selbst mischen und individuelle Armbänder knüpfen oder fädeln – z.B. mit Buchstaben und/oder Dekosteinen – sind Ideen, die oft gut ankommen.

Wenn der Geburtstag nicht gerade im Hochsommer liegt, kann man auch mit allen Kindern gemeinsam Kekse backen oder mit Salzteig basteln. Aus Salzteig kann man nicht nur wunderschöne Deko, sondern z.B. auch Zubehör für die Kinderküche selbst gestalten. Und auch beim Basteln kann man sehr leicht das Geburtstags-Motto aufgreifen und mit den Kindern z.B. Pferde aus Pappe als Stiftebecher, Monster-Masken aus alten Papptellern oder Fußball-Lampions basteln.

Auch eine schöne Idee ist es, die Feier mit einer Polaroid-Kamera zu begleiten (je nach Alter können die Kinder dies auch selbst machen) und jedem Kind am Ende ein persönliches Erinnerungsfoto mit in die Mitgebsel-Tüte zu packen.

Und zum Schluss: eine liebevolle Verpackung

Am Ende sollen die kleinen Geschenke natürlich noch liebevoll verpackt werden. Der Umwelt zuliebe sollte man dabei möglichst auf kleine Plastiktüten verzichten. Kleine Papiertüten aus Recyclingpapier eignen sich ebenso gut. Oder auch Butterbrottüten – diese können danach direkt noch für das Kita- oder Schulfrühstück wieder verwendet werden. Auch aus Geschenkpapierresten lassen sich im Handumdrehen kleine, individuelle Tüten basteln. Wer gerne näht, kann auch kleine Beutel aus unterschiedlichen Stoffresten nähen. Die Tütchen kann man gemeinsam mit dem Geburtstagskind gestalten und bunt verzieren. Ein Namensschild und/oder eine individuelle Farbe für jeden kleinen Gast sorgt dabei für besondere Wertschätzung.

Bildquelle: © bigstock.com/ Zulfiska; © little greenie OHG

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text