img

Spielzeug für große und kleine Kinder

/
/
/
746 Aufrufe

Spielzeug fördert zahlreiche Entwicklungsbereiche von Kindern. Sie vermitteln Regeln, Mengenverständnis, räumliches Denken, Empathie und Kreativität oder machen einfach nur Spaß. Wichtig sind Abwechslung und angemessener Schwierigkeitsgrad, damit weder Langeweile noch Überforderung die Lust am Spiel verpuffen lassen.

Welche Arten von Spielzeug gibt es?

Spielzeug existiert in allen erdenklichen Ausführungen. Vielfältige Formen, bunte Farben und verschiedene Anforderungen haben im Laufe der Zeit unterschiedliche Spielzeugarten hervorgebracht, welche die lieben Kleinen in zahlreichen Bereichen fördern.

  • Bauspielzeug
  • Holzspielzeug
  • Puzzles
  • Kinderbücher
  • Experimentierspielzeug
  • Fahrzeuge
  • Aktivitätsspielzeug
  • elektronisches Spielzeug
  • Spielzeug zur Förderung der Motorik
  • Puppen
  • Gesellschaftsspiele

Welches Spielzeug eignet sich für Jungs?

Für Jungs eignen sich oft typische Spielzeuge wie Modellautos, Rennbahn und Dinosaurier-Figuren. Um die Kreativität zu fördern, bieten sich Kostümierungen für Rollenspiele als Pirat oder Polizist an. Auch an Bewegungsspielen mit Bällen oder Wurfgeschossen haben Jungen meist Freude. Überschießende Energie kleiner Rabauken lässt sich durch gestalterische Tätigkeiten kanalisieren. Warum nicht einmal ein Malbuch mit den Helden der Lieblingsserie schenken? Lego ist ein beliebter Klassiker unter den Bauspielen, welcher das räumliche Denkvermögen stärkt.

Welches Spielzeug eignet sich für Mädchen?

Mädchen im Kindergartenalter lieben Puppen. Besonders beliebt sind die Baby Born Kollektionen des Herstellers Zapf. Auch Kinderküchen und Kaufmannsläden stehen beim weiblichen Nachwuchs hoch im Kurs. Für die Entwicklung der Feinmotorik sorgen Sets für Schmuck-Design. Für verträumte Prinzessinnen ist ein abschließbares Tagebuch ein echtes Highlight. Auf dem Schulhof sind Freundschaftsbändchen und Gummitwist schwer angesagt.

Welches Spielzeug eignet sich für Kindergartenkinder?

Kindergartenkinder erforschen die Welt mit allen Sinnen. Zur Förderung der sprachlichen Entwicklung sind Bücher ein unverzichtbarer Baustein. Nach wie vor stehen die Raupe Nimmersatt, Petterson und Findus sowie Leo Lausemaus hoch im Kurs. Die Feinmotorik und Haptik unterstützt man durch Knete und Zubehör, mit dessen Hilfe sich erste physikalische Zusammenhänge erschließen lassen. Gesellschaftsspiele rund um Zahlen, Buchstaben und Allgemeinwissen bereiten auf die Einschulung vor.

Welches elektronisches Spielzeug ist empfehlenswert?

Elektronisches Spielzeug, welches sich für jüngere Kinder gut eignet, sind die beliebten Tonieboxen. Sie unterhalten Kinder bereits ab einem Jahr mit spannenden Inhalten wie Geschichten, Reimen und Liedern. Aufregende Verfolgungsjagden im Freien lassen sich mithilfe von Walkie Talkies realisieren. Für Kinder im Vorschulalter bieten Lerncomputer vielseitige Möglichkeiten, sich eigenständig neues Wissen zu erschließen.

Welches Spielzeug gibt es für draußen?

Für draußen eignen sich alle Arten von Ball-, Geschicklichkeits- und Bewegungsspielen. Von Federball-Set und Tischtennisplatte, über Steckenpferde und Kegelspiele, bis hin zum Spielturm mit Rutsche im eigenen Garten: Spiele an der frischen Luft sind stets die beste Wahl. Derzeit besonders im Trend liegen Wurfspiele und Outdoor-Küchen für Mini-Gourmets. Für die Kleinsten bietet klassisches Sandspielzeug Freude. Inzwischen gibt es Eimer, Sandförmchen und Co auch aus nachhaltigen Materialien wie Bambus und Zuckerrohr. So kann Ihr Kind nicht nur bei der Gartenarbeit helfen, sondern entwickelt auch ein Gespür für Jahreszeiten sowie Nahrungsmittel.

Bildquelle: © bigstock.com/ Brebca

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text