img

Motto-Geburtstagsfeiern für Kinder – ein Fest der Fantasie

/
/
/
3351 Aufrufe

webtipp_ts_5Wer sich als Erwachsener überhaupt noch an seine Kindheit erinnern kann, der hat vielleicht noch tolle Partys vor Augen. Geburtstagsfeiern oder sonstige Themenpartys mit tollen Kostümen, aufwändiger Dekoration, dazu passenden Snacks und lustigen Spielen bleiben lange im Gedächtnis.

Die Eltern, die die Fete als kunterbunte Überraschung für ihren Nachwuchs organisiert haben, begeistern nicht nur das Geburtstagskind und alle kleinen Gäste, sondern sind im Nachhinein auch zu Recht stolz auf sich selbst. Doch was sind geeignete Ideen für erinnerungswürdige Mottopartys und wie kann man sie konkret durchführen?

Piratenparty
Ein absoluter Klassiker unter den Mottofestivitäten ist die Piratenparty. Schon die Einladungen können mit furchteinflößenden Totenköpfen oder einem Faschingsbild des Geburtstagskindes als waschechter Pirat die Begeisterung der Eingeladenen entfachen.

Das kann auch Lust auf eine gute Verkleidung machen, die vielleicht sogar von der Karnevalssaison übrig ist. Plastiksäbel, Kopftücher, Augenklappen, lederne Wamse und zerschlissene Seeräuberhosen können mit einem Fernrohr zusammen die richtige Atmosphäre verbreiten. Diese sollte sich bei der Dekoration der Partyräumlichkeiten (oder des Gartens) fortsetzen. Strohhalme, Servietten, Becher und sonstige Piraten-Accessoires mit fröhlichen Freibeutern finden sich bei Kinderartikel-Dienstleistern wie walzkidzz.de in Hülle und Fülle. Von den Piratentellern können sowohl entsprechend dekorierte Kuchen wie auch Muffins von den kleinen Seeräubern geschmaust werden.

Es eignen sich auch viele Spiele für die Piratenparty. Das berühmte „Ich packe meinen Koffer“ mit allen Kindern im Kreis kann in die Version des Packens für eine Fahrt unter Freibeutern umgewandelt werden – wer sich an die meisten Dinge erinnert, gewinnt. Eine Schnitzeljagd, die zur Schatzsuche wird, kann ebenfalls gespielt werden. An deren Ende kann eine Truhe mit Süßigkeiten als gerechter Lohn aufgespürt werden.

Kinderdisco
Hier ist vor allem die gewählte Räumlichkeit von großer Bedeutung. Es sollte kein allzu empfindlicher Raum sein und es wird etwas lauter, sodass eine kleine Wohnung in einem großen Mietshaus nicht so geeignet erscheint. Viel besser sind ein geräumiger Kellerraum oder eine ausgeräumte Garage.

Selbstgebastelte Einladungen können in runder Form als Discokugeln gestaltet werden, indem Stücke nicht mehr benutzter CDs darauf geklebt werden. Die Musikauswahl ist ebenfalls wichtig. Kindertaugliche Lieder wie Cowboys und Indianer, Das Rote Pferd, der Ententanz oder So ein schöner Tag sind geeignet, um einen schönen Disconachmittag für die Kinder zu ermöglichen. Der absolute Hit wäre eine Discokugel oder Schwarzlicht, darüber hinaus ist auch eine Rauchmaschine empfehlenswert – diese drei Dinge erfordern es aber, dass der Raum zumindest teilweise abgedunkelt wird. Daneben hängen Girlanden oder Luftballons.

Als Spiele können der Ententanz oder der Luftballontanz eingeführt werden. Bei letzterem halten die Teilnehmer jeweils zu zweit während des Tanzens den Ballon zwischen sich und verhindern, dass er herunterfällt. An einer kleinen Bar können Getränke mit Eiswürfeln und Chips, Sandwiches oder sogar essbare, bunte Diskokugeln serviert werden. Dazu kann man einen Blick in das Rezept für die Disco Pops werfen.

Abschließende Bemerkung
Diese beiden detaillierten Vorschläge sind nicht der Weisheit letzter Schluss, sondern nur Anregungen. Ebenso, wie man die Kinderdisco oder die Piratenparty anders durchführen kann, ist es möglich,

  • eine Cowboy- und Indianerparty,
  • eine Wikingerparty,
  • eine Tierfeier (beispielsweise zum Thema Pferde) oder
  • eine Geister- und Halloween-Feier

mit den Kindern zu veranstalten. Man sollte nur vorher überlegen, was man ohne viel Aufwand und räumlich realisieren kann – dabei sind dem Improvisationstalent und der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass Eltern, Geburtstagskind und Gäste sich auf der Feier wohlfühlen und sich noch lange an den schönen Tag erinnern.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text