Pflanzenfreude auch im Schatten: Balkonpflanzen für schattige und halbschattige Lagen

/
/
/
5095 Aufrufe

Auch wo Terrasse und Balkon nicht viel Platz für weitläufig angelegte Gärtnerträume bieten, kann eine Menge gesät, gepflanzt, gehegt und später an Pflanzenpracht bewundert werden.

An sonnigen Standorten, möglichst geschützt vor Wind und Regen, fühlen sich unzählige Pflanzen wohl und der jährlich neuen Auswahl und Zusammenstellung sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Eine kleine Übersicht sonnenliebender Pflanzen gibt es HIER in einem kürzlich erschienenen Artikel.

Schwieriger ist es oft an weniger sonnenverwöhnten Standorten!
Statt sattes Grün und reiche Blüten zu bilden kümmern viele Pflanzen vor sich hin, wenn Licht und die tägliche Portion Sonne nicht ausreichen.
Mit der richtigen Auswahl kann sich aber auch ein halbschattiger Balkon mit dunkleren Ecken in eine grüne, blühende Oase verwandeln.

Im Folgenden eine kleine Auswahl von geeigneten Pflanzen für halbschattige bis schattige Standorte
Was für die Sonnenlagen galt, soll natürlich auch hier noch einmal erwähnt werden:
Dies sind nur einige wenige der in Frage kommenden Pflanzen, so dass die Liste nur einen groben Anhaltspunkt darstellen kann.
Von vielen der unten Erwähnten existieren viele verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Ansprüchen, Wuchshöhen und Blütezeiten, daher vor dem Kauf immer die konkreten Standort- und Pflegeempfehlungen lesen, die zu der Pflanze gegeben werden!

Edellieschen: Das Edellieschen gleicht in Farbenauswahl, Ansprüchen und Blütezeit dem Fleißigen Lieschen (s. unten), unterscheidet sich aber durch seinen höheren Wuchs.

Eisbegonie: Der fleißige, robuste und recht anspruchslose Dauerblüher (bis zum ersten Frost), der auch an feuchteren, schattigen Plätzen gedeiht, wird neben gefüllten Varianten üblicherweise in Rosa- und Rottönen sowie in weiß angeboten.
Regelmäßig gedüngt wird die kompakt wachsende Eisbegonie je nach Sorte meist zwischen 15 bis 30 cm hoch.

Elfenspiegel: Auch mit dem Elfenspiegel kann man an an halbschattigen bis schattigen Plätzen Erfolg haben.
An Farbenvielfalt ist der von Mai bis in den Herbst hinein blühende Elfenspiegel kaum zu überbieten: in allen Farben bis hin zu blau, in kräftigen Tönen und Pastellfarben, gefüllt, zweifarbig und als kunterbunte Saatmischungen erhältlich – der Elfenspiegel hat alles zu bieten.
Dafür verlangt er gute Bedingungen: ein lockerer Boden, regelmäßiges Düngen und Gießen und ein kräftiger Rückschnitt nach der ersten Blüte machen ihn zu einem spektakulären Farbpunkt im Balkonkasten.

Fleißige Lieschen: Ob weiß, pastellfarben oder in kräftigen Tönen: Die Fleißigen Lieschen sind aus Balkonkästen nicht wegzudenken.
Sie wachsen in der Regel niedrig und stellen wenig Ansprüche: an einem hellen Standort benötigen sie keine direkte Sonne, nur windgeschützt sollte ihr Plätzchen sein.
Regelmäßig gegossen und hin und wieder moderat gedüngt erblüht das Fleißige Lieschen unermüdlich – wie sein Name schon sagt – bis zum ersten Frost.
Verblühtes wird dabei regelmäßig entfernt, um das dauerhafte Erblühen zu fördern.

Fuchsien: Wo andere Balkonpflanzen in kühlen, verregneten Sommern ihre ganze Pracht nicht voll entfalten wollen, blüht die Fuchsie förmlich auf.
Sie liebt schattige Plätze und Feuchtigkeit und zaubert – regelmäßig gedüngt – langwährende Blütenpracht auch in Kästen, Kübel und Ampeln auf dunklen Balkonen.
Damit die Pflanzen keinen Schaden nehmen, brauchen hängende Arten einen windgeschützten Platz.
Die klassische Balkon- und Kübelpflanze ist in weiß und Rottönen von Rosa über Pink bis Lila erhältlich.

Knollenbegonie: Die Knollenbegonie fühlt sich nur in schattigen Lagen wirklich wohl.
Sie stellt hohe Anforderungen an den Boden, dafür erblüht sie bis zum ersten Frost und das in allen möglichen erdenklichen Farben (nur Blau fehlt in der Palette).
Je nach Verwendung in Kästen, Kübeln, Ampeln oder im Beet sind hohe und niedrige, groß- und kleinblütige sowie hängende Formen erhältlich.

Pantoffelblume: Pantoffelblumen gedeihen auch in Schattenlagen, sofern ihr Standort hell genug ist.
In lockerem Boden, bei gelegentlicher Düngung und an einem geschützten Standort zeigt die Pantoffelblume ihre meist marmorierten oder gesprenkelten Blüten in Rot- und Gelbtönen von etwa Mai bis in den frühen Herbst hinein.
Wichtig ist, dass die Pflanze stets von unten gegossen wird. Regen, generell Wasser von oben, bekommt ihr nicht.
Um die Blüte zu fördern, wird Verblühtes regelmäßig entfernt.

Allgemeine Pflanztipps
Generell lässt sich sicher sagen, dass ein allzu einheitlich bepflanzter Kasten schnell langweilig aufs Auge wirken kann. Abwechslung wird geschaffen durch unterschiedliche Farben, Blattformen und Wuchshöhen, durch die Kombination hängender und stehender Pflanzen.
Tolle Akzente setzen auch kleine immergrüne Gehölze wie Buchsbaum, in einem Kübel an der Wand Kletterpflanzen wie Clematis oder Efeu und in sonnigen Lagen Gewürze wie Rosmarin, Thymian, Petersilie, Majoran, Basilikum, Dill, Lavendel, Oregano, Schnittlauch oder Salbei.

Wer frisches Gemüse mag, kann sich auch auf einem sonnigen Balkon mit Gemüseanbau, zum Beispiel von Tomaten und Paprika, versuchen.

Um lange Freude an der Bepflanzung zu haben, ist regelmäßiges Gießen wichtig. Praktisch sind Kästen mit „doppeltem Boden“ für einen Wasservorrat, aus denen die Pflanzen von unten ihr Wasser beziehen. Durch das komfortable Gießen in die Einfüllöffnung sind „Überschwemmungen“ beim Gießen und anschließend nachtropfende Kästen kein Problem mehr.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

4 Kommentare

  1. Ich habe meine Kids in die Bepflanzung meines Balkons miteinbezogen. Wir säen, pflanzen, gießen, pflegen und ernten gemeinsam. Das ist aufregend: Mit Tomaten, Parika, Erdbeeren und Stachelbeeren haben wir gute Erfahrungen gemacht. Der Erntetag ist ein Familienfest. Ist mal nichts zu tun, beobachten wir die fliegenden Balkongäste: Bienen, Hummeln, Fliegen & Co. Ich kann diese Art von Begrünung nur empfehlen. Und wessen Kinder auf dem Balkon auch mal planschen, der kann anschließend das Badewasser zum Gießen nehmen. Ein toller Spaß für Groß und Klein.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text