img

Selbst gestrickt: Schlüsselanhänger für den Einkaufswagenchip

/
/
/
2323 Aufrufe

Der abc-mama vermisste ihn unterwegs ständig: den kleinen runden Chip, um vorm Supermarkt einen Einkaufswagen vom anderen zu trennen.

Befand sich mal einer lose im Portemonnaie, war er garantiert kurze Zeit später wieder spurlos verschwunden, und wenn man öfters mal zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, ist auch der Chip im Auto keine greifbare Alternative.

Wer dieses Alltagsproblemchen teilt oder wer noch ein Last-Minute-Geschenk für jemanden sucht, dem es ähnlich geht, der kann heute noch schnell zu (Strick)Nadeln und Faden greifen und einen individuellen wie nützlichen Alltagshelfer kreieren!
Das selbst gestrickte Täschchen für den Schlüsselbund, in dem der Chip immer in der Nähe ist, kommt als kleine Aufmerksamkeit sicher gut an!

Zum Stricken selbst benötigt man 3 dünne Stricknadeln (2,0), kleine Wollreste in Wunschfarbe und – zum Maßnehmen – einen Einkaufswagenchip oder eine passende Münze.

Für die Ausarbeitung einen kleinen Knopf, eine Nähnadel zum Knopfannähen sowie farblich passendes Nähgarn, etwas ummantelten Draht, wie man ihn zum Kettenfädeln benutzt, einige Fädelperlen und einen Schlüsselring.

8 Maschen werden angeschlagen, diese werden auf 2 Nadeln verteilt.
Natürlich kann man die Maschen auch wie beim herkömmlichen Sockenstricken auf vier Nadeln verteilen, aufgrund der geringen Maschenzahl ist es viel „kniffeliger“ auf vier Nadeln statt auf zweien zu stricken.
Strickt man auf nur zwei Nadeln, erkennt man zudem sehr gut, ob das Täschchen die gewünschte Form annimmt und kann zwischendurch „Anprobe“ mit dem Chip machen.
Wird das Täschchen nach der folgenden Anleitung zu eng oder zu weit, einfach die Maschenzahl pro Runde entsprechend vergrößern oder verkleinern!

In der 1. und 2. Runde nach Maschenanschlag: alle 8 Maschen glatt rechts stricken.
3. Runde: Auf beiden Nadeln jeweils nach der ersten und vor der letzten Masche je eine Masche zunehmen. Statt vorher 4 befinden sich nun jeweils 6 Maschen auf beiden Nadeln.
4. Runde: Alle 12 Maschen rechts stricken.
5. Runde: Wie in der dritten Runde insgesamt 4 Maschen zunehmen, auf beiden Nadeln befinden sich nun je 8 Maschen.
6. Runde: Alle Maschen rechts stricken.
7. Runde: Erneut 4 Maschen zunehmnen, insgesamt befinden sich anschließend je 10 Maschen auf den zwei Nadeln.
8., 9. und 10. Runde: Alle Maschen rechts stricken.
11. Runde: Auf beiden Nadeln je die 2. und 3. sowie die 8. und 9. Masche zusammen stricken, so dass sich wieder je 8 Maschen auf beide Nadeln befinden.
Anschließend werden noch drei Runden glatt rechts gestrickt.

Die 8 Maschen auf der ersten Nadel werden abgekettet; die 8 Maschen auf der zweiten Nadel glatt rechts gestrickt, anschließend links zurück.
Auf dieser Nadel werden die Maschen noch zwei weitere Male rechts hin und links zurück gestrickt.
Es folgt das Knopfloch:
Die 1. Masche der Nadel wird dazu auf die andere Nadel gehoben, die zweite gestrickt. Die 3. Masche wird abgehoben, die 4. gestrickt und die zuvor abgehobene über die gestrickte gezogen. Es folgen 2 Umschläge und das Zusammenstricken der folgenden zwei Maschen. Die restlichen Maschen auf der Nadel werden ebenfalls rechts gestrickt.
Die Rückreihe wird wieder in linken Maschen gestrickt.
Bevor die Maschen abgekettet werden, wird noch zweimal rechts hin und links zurück gestrickt.
Anschließend sieht das Täschchen noch etwas „kahl“ aus:

Schlüsselanhänger selbst gestrickt

Die Fäden werden innen vernäht, ein Knopf angenäht.
Das Täschchen wird geschlossen, oben an der Klappe der Draht durchgezogen.
Der Draht wird doppelt genommen, die Perlen aufgefädelt. Durch die letzte Perle wird der Draht nur einfach gezogen und die beiden Drahtenden miteinander verdreht. Am Schluss wird noch der Schlüsselring befestigt und fertig ist das gute Stück:

Schlüsselanhänger selbst gestrickt



Bei Fragen bitte die Kommentarfunktion benutzen!

(Visited 973 times, 4 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text