img

Strickanleitung: Eine Filzhülle für den eBook-Reader

/
/
/
7713 Aufrufe

Sämtliche Lieblingsbücher immer dabei haben?
Eine feine Sache für alle, die auf viel Lesestoff im Urlaub nicht verzichten möchte, viele Stunden in öffentlichen Verkehrsmitteln verbringen oder auch am Sandkastenrand auf dem Spielplatz, während der Nachwuchs buddelt, rutscht und schaukelt.

Damit der eBook-Reader unterwegs nicht leidet, sollte er nie lose in der Handtasche transportiert werden, sondern immer gut geschützt gegen Kratzer, Krümel, Schmutz und Stöße.
Im Handel sind zahlreiche Hüllen für jeden Geschmack aus verschiedenen Materialien und in allen möglichen Farben erhältlich.

Wer auf der Suche nach einer günstigen und individuellen Alternative ist, kann sich schnell und recht einfach eine Hülle aus Filzwolle – speziell erhältlich zum anschließenden Filzen in der Waschmaschine – stricken und filzen.

Eine gute Gelegenheit, auch kleine Filzwolle-Reste zu verarbeiten und dabei ein kreatives Einzelstück zu schaffen!

Wie es geht:

Das Material
Benötigt werden:

  • 2 Knäuel Filzwolle á 50 g (ca. 65 g für die in der Anleitung genannten Beispielmaße + Filzwolle für die Maschen-/Filzprobe) zum Filzen in der Waschmaschine aus 100% Schurwolle, Lauflänge ca. 50 Meter pro 50 Gramm
  • ein Nadelspiel der Nadelstärke 8,0 mm
  • eine Stopfnadel zum Vernähen der Fäden
  • ein Lineal oder Maßband
  • ein Taschenrechner o.ä.

Die

1 Die Maße des eBook-Readers ermitteln
Bevor es losgeht, wird zunächst festgelegt, wie groß die Hülle am Ende werden soll.
Dazu misst man zuerst Umfang und Höhe des Geräts, das später hinein soll.

2 Die Maße der Hülle nach dem Stricken festlegen
Die gestrickte Filzhülle soll etwas größer sein als das Gerät selbst.
Zum Umfang des Geräts rechnet man für die Hülle etwa 2 Zentimeter hinzu, für die Höhe der Hülle wird zur Höhe des Geräts etwa 1 Zentimeter hinzugerechnet.

3 Eine Maschenprobe anfertigen
Ein Stück, etwa 10 x 10 Zentimeter groß, wird mit den Nadeln und aus der Filzwolle gestrickt, die später auch zum Stricken der Hülle verwendet werden.
Es wird gezählt, wie viele Maschen x Reihen diese Größe ergeben.
Beispielsweise kann die Maschenprobe zeigen: 14 Maschen x 18 Runden müssen gestrickt werden, um ein Strickstück der Größe 10 x 10 Zentimeter zu erhalten.

4 Die Maße der Hülle vor dem Stricken berechnen
Das Gestrickte wird nach dem Waschen deutlich schrumpfen, wie es auch die Banderole der Sockenwolle verrät.
Erfahrungsgemäß sollten daher beim Stricken in der Höhe etwa 30% dazu gerechnet werden, im Umfang 25% dazu, damit das gefilzte Stück später die gewünschten Maße aufweist.
Hat man diese Werte ermittelt, kann anhand der Ergebnisse der Maschenprobe ausgerechnet werden, wie viele Maschen pro Runde und wie viele Runden gestrickt werden müssen.

Beispiel: Hat der eBook-Reader einen Umfang von ca. 24 Zentimetern, sollten für die Hülle 26 Zentimeter Umfang angesetzt werden.
Plus 25% Dreingabe ergibt dies einen zu strickenden Umfang von 32,5 Zentimetern. Dies entspricht laut Maschenprobe 45 Maschen pro Runde.
Entsprechend gilt für die Höhe: Hat der eBook-Reader eine Höhe von ca. 17 Zentimetern, werden ca. 18 Zentimeter Höhe für die Hülle kalkuliert.
Plus 30% ergibt 23,5 Zentimeter vor dem Filzen, was laut Maschenprobe 42 Runden entspricht.

5 Die Filzprobe: Damit die Hülle später wirklich passt!
Noch einmal der Hinweise: Obige Werte bzgl. des Schrumpfens der Strickstücke in der Waschmaschine beruhen auf persönlicher Erfahrung im Stricken mit handelsüblicher Strickwolle!

Ganz sicher, ob diese auch auf die eigene, verwendete Wolle passen, geht man nur mit einer Filzprobe!
Das gestrickte 10 x 10-Zentimeter große Stück wird dazu unter den gleichen Bedingungen in der Waschmaschine gefilzt wie später die fertige Hülle.
Hat man das gewaschene Stück in Form gezogen und getrocknet, misst man es erneut und kann dann feststellen, wie sehr die Wolle während des Filzens in Länge und Breite schrumpft – und diese Ergebnisse für die Berechnung der Größe des Strickstücks nutzen.

6 Das Stricken der Hülle
Die ermittelte Maschenzahl wird angeschlagen und (möglichst) gleichmäßig auf die 4 Nadeln des Nadelspiels verteilt.
Glatt rechts wird die ermittelte Anzahl der Reihen in Form geschlossener Runden gestrickt.
Nach der letzten Runde werden die Maschen abgekettet.
Die Hülle wird auf links gedreht und die Naht unten mit Hilfe einer Stopfnadel und Filzwolle geschlossen.
Alle Fäden werden vernäht.

Filzhülle für den eBook-Reader vor dem Filzen

Vorher: Die Hülle vor dem Filzen in der Waschmaschine

7 Das Filzen in der Waschmaschine
Wie schon in unserer Anleitung für Filzpantoffeln zu lesen ist, gilt auch hier:

„Was bei anderen Wollstücken absolut unerwünscht ist, wird hier beim Waschen gefördert!
Sprich: was anderen Wollstücken eher schadet, kommt hier zum Einsatz.
Das bedeutet Vollwaschmittel (kein Wollwaschmittel!), das explizit nicht für Wolle und Seide geeignet ist, viel Bewegung, viel Reibung, viel Wasser.
Nicht das (schonende) Wollprogramm auswählen, besser ein anderes, langes Waschprogramm, in dem das Gefilzte in viel Wasser schwimmen kann und ordentlich in Bewegung kommt.

Eine eigene Wäsche muss man zum Filzen nicht starten, man kann die zu filzenden Stücke auch mit anderen Wäschestücken in die Wäsche geben (sofern die Maschine nicht zu voll ist und keine Gefahr besteht, dass die Filzwolle andere Kleidungsstücke beim Waschen verfärbt)!

Alternativ kann man auch nur Gestricktes aus Filzwolle in die Maschine geben und für ausreichend Reibung (mindestens) zwei übliche Tennisbälle mit dazu stecken, die im 40°C-Programm die Wolle wunderbar verfilzen lassen.
[…]
Sollte das Ergebnis danach noch zu Wünschen übrig lassen, weil das Maschenbild noch sehr deutlich zu erkennen ist, einfach das Prozedere wiederholen …“.

Hülle aus Filz für den eBook-Reader nach dem Filzen in der Waschmaschine

Nachher: Im Größenvergleich zur Stricknadel lässt sich auf dem unteren Bild gut erkennen, wie sehr die Hülle während des Waschgangs in der Waschmaschine geschrumpft ist

(Visited 1.820 times, 5 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text