img

Unterstützen Sie SOS-Kinderdorf beim Kampf gegen Kindeswohlgefährdung

/
/
/
483 Aufrufe

webtipp_ts_5 Nicht jedes Kind hat das Glück in einem wohlbehüteten Zuhause aufzuwachsen. Das ist leider auch in Deutschland der Fall. Viele Kinder sind komplett auf sich allein gestellt und können nicht auf die Unterstützung ihrer Familie setzen. Vernachlässigung von Kindern ist ein ernstes Thema.

Alle 13 Minuten wird in Deutschland ein Kind aus der eigenen Familie genommen – zu seinem eigenen Schutz. Die Gründe dafür sind vielfältig. Sie reichen von mangelnder Hygiene und Zuwendung bis hin zu Unterernährung. Kindeswohlgefährdung lässt sich nicht leugnen. Ein Fakt, der Profi-Fußballer Marco Reus sehr bewegt. Daher macht er gemeinsam mit SOS-Kinderdorf mit der digitalen Kampagne #alle13minuten auf dieses ernste Thema aufmerksam.

Das Ziel der Kampagne ist es, die Fälle von Kindeswohlgefährdungen zu verringern. Um dieses Ziel zu erreichen, werden unterschiedliche Maßnahmen getroffen. Zum einen unterhält SOS-Kinderdorf präventive Angebote wie Erziehungs- und Familienberatung. Zum anderen gibt es auch ambulante Hilfen. Die Maßnahmen sollen Betroffene bei bestehenden Krisensituationen unterstützen. Und auch Sie können helfen, ein Zeichen gegen Kindeswohlgefährdung zu setzen. SOS-Kinderdorf ist auf Ihre Spenden angewiesen. Ohne finanzielle Hilfe lassen sich die Projekte nicht realisieren. Die Notleidenden sind dabei die Kinder. Bereits eine kleine Spende kann das Leben eines Kindes für immer verändern. Vernachlässigung ist in deutschen Haushalten nach wie vor präsent.

Marco Reus gewährt uns in dem Spot einen tiefen Einblick in sein Privatleben. Es geht dabei vor allem um seinen Werdegang. Der Profi-Fußballer konnte sein ganzes Leben auf die Unterstützung seiner Eltern und Familie bauen. Das ist ihm durchaus bewusst. Doch nicht jedes Kind hat das Glück in einem behüteten Zuhause aufzuwachsen, so wie Marco Reus. Viele erhalten keine Unterstützung von ihrer Familie. Sie werden komplett vernachlässigt und haben kaum eine Perspektive. Es fehlt eine stabile Grundlage. Ein Problem, das Marco Reus gemeinsam mit Ihnen und SOS-Kinderdorf angehen möchte. Kindeswohlgefährdung ist ein trauriges Thema. Doch es geht uns alle an und auch Sie können etwas daran ändern!

Bildquelle: © bigstock.com/srubina

(Visited 165 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text