img

Unvergessliche Taufkerzen für Kinder

/
/
/
2454 Aufrufe

Eine Taufkerze gehört auf jede Taufe. Sie ist eines der wichtigsten Requisiten auf dieser Feier, denn sie symbolisiert das Licht Gottes. Um das auch wirklich strahlen zu lassen, gibt es eine riesige Auswahl an tollen, fertigen Taufkerzen, allerdings verleiht auch eine selbstgestaltete Taufkerze der Taufe Ihres Kindes einen ganz besonderen Glanz. Hierbei können ganz individuelle Symbole, bestimmte Daten des Kindes, eine Sonne, ein Regenbogen etc. verwendet werden. Eine Kerze, die ganz auf Ihr Kind abgestimmt ist; der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gerne kümmern sich auch die Taufpaten um die Gestaltung der Taufkerze, was ein ganz besonderes Geschenk zur Taufe für das Kind darstellt.

Weitere Informationen zum Thema haben wir im folgenden Artikel für Sie zusammengefasst.

Die Taufkerze ist als Erinnerung an das Licht Christi gedacht und wird ab der Taufe an ganz besonderen Tagen des Kindes angezündet. Dazu kam es, da Jesu einst sagte:

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.” (Joh 8,12)

Die Taufkerze wird zur Taufe eines Kindes am Osterfeuer entzündet. Dieses Licht wird jedes Mal weitergereicht, wenn die Kerze erneut  am Geburtstag des Kindes, am Namenstag, der Erstkommunion, der Firmung oder sogar an der Hochzeit zum Brennen kommt.

Bild: Taufkerzen sind eine ganz wunderbare Erinnerung an die eigene Taufe und symbolisieren das Licht Gottes.

Was gibt es bei Taufkerzen zu beachten?

Da die Taufkerze eine so wichtige Rolle bei der Taufe Ihres Kindes darstellt, sollte sie in ganz besonderem Glanz erscheinen. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Eine Taufkerze selbst und ganz individuell gestalten. Das bedeutet, die Taufkerze in rohem Zustand zu erhalten und sie selbstständig zu verzieren.
  • Eine Taufkerze individuell und sehr hochwertig gestalten lassen. Diese Kerzen sind dann zwar etwas teurer, aber auch qualitativ hochwertig und versprechen ein ganz tolles Aussehen.

Taufkerzen selbst gestalten

Eine Taufkerze selbst zu gestalten, hat natürlich Vor- und Nachteile. In erster Linie ist es ein selbst erschaffenes Unikat, kann unter Umständen aber auch etwas weniger „professionell“ erscheinen. Und man darf den Aufwand nicht unterschätzen. Sie benötigen in jedem Fall einen Kerzenrohling, farbige Wachsplatten, ein Cuttermesser zum Ausschneiden, Wachskleber, diverse Verzierungselemente (z.B. vorgefertigte Ornamente oder Buchstaben aus Wachs), Wachfarben zum Beschriften, etc. Vor allem aber auch eine gute Portion Kreativität und Geschick, dann steht der selbstkreierten Taufkerze nichts mehr im Wege.

Personalisierte Taufkerzen anfertigen lassen

Wer vielleicht nicht ganz so kreativ ist bzw. keine Muse verspürt, eine Taufkerze selbst zu gestalten, kann sie ganz einfach selbst gestalten lassen. In einschlägigen Geschäften oder Online-Shops finden Sie hierzu Ideen, Anregungen und Muster für eine professionell gefertigte und personalisierte Taufkerze. So können der Name des Kindes, das Geburts- und das Taufdatum, verschiedene Verzierungen etc. auf der Kerze glänzen. Außerdem kann man jede Taufkerze dieser Art ebenfalls selbstständig weiter ausschmücken, nur dann ist das Vorhaben nicht ganz so aufwendig.

Bildquelle: © bigstock.com/Niko Cingaryuk, © pixabay.com/Armzz

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text