img

Warum in die Ferne schweifen…? Wunderbare Erholung für Familien kann auch im Herbst ganz nahe sein!

/
/
/
390 Aufrufe

Es wäre so schön, jetzt im noch mal richtig Sonne vor dem Winter tanken zu können. Doch Fernreisen haben eben so ihre Haken. Fliegen mit der ganzen Familie ist schlichtweg teuer. Und Flugreisen geraten – zunehmend und zurecht – aus Klimaschutzgründen immer mehr in die Kritik. Zudem bedeutet der an fernen Zielen immer auch Stress, denn nicht selten ist man viele Stunden unterwegs. Und wenn nicht alles rund läuft, noch deutlich länger.

Dabei kann auch Urlaub in der Nähe unglaublich schön, sehr erholsam und daher sehr attraktiv sein. Zwar darf man in unseren Breiten im Herbst nicht mehr mit T-Shirt-Temperaturen und viel Sonnenschein rechnen. Aber das allein ist es ja schließlich nicht, was einen gelungenen Urlaub ausmacht!

Viel wichtiger ist doch die stressfreie Zeit, die man als Familie gemeinsam abseits des Alltagstrotts erlebt. Spannende Ausflüge, sportliche Betätigung, herrliche Natur, leckeres Essen! Das alles findet, wer sich für einen Urlaub in einem Ferienpark hierzulande oder im benachbarten Ausland entscheidet.

Buchen kann man direkt über die Internetseiten der Ferienparkketten. Doch wer dies nicht möchte oder zusätzliche Beratung wünscht, der kann natürlich auch ins Reisebüro seines Vertrauens gehen.

Warum Urlaub in Ferienparks eine runde Sache ist? 6 gute Gründe aus langjähriger Erfahrung!
1.) Transparenz

Wer in einen Ferienpark fährt, der muss nicht die Katze im Sack kaufen. Ausführliche Beschreibungen mit vielen Bildern verraten vorab, was einen erwartet. Sei es ein tolles Schwimmbad, seinen es attraktive Wanderwege drumherum, ein Fahrradverleih oder Minigolfplatz oder ein familienfreundliches Restaurant.

Mitunter hat man sogar die Möglichkeit, sich vorab detailliert über die Ausstattung der gewählten Unterkunft zu informieren. Beziehungsweise sein Haus nach bestimmten Kriterien individuell auszuwählen. Für Familien ist es schließlich wichtig zu wissen, ob es eine Waschmaschine, einen Kamin und mehr als ein Badezimmer gibt. Und ob das Haustier mitreisen darf. Manches an Ausstattung ist dabei im Preis mit drin, manches hingegen kostet womöglich extra

Doch trotz aller Webseiten-Infos bleiben hier und da Fragen offen? Gezielte Suche im Internet und unzählige Rezensionen helfen dann weiter und lassen Antworten darauf finden. Und wenn selbst das nicht weiter hilft? Dann findet man auf den Anbieterseiten Kontaktdaten, um telefonisch oder per E-Mail Licht ins Dunkel bringen zu können.

2.) Familienfreundlichkeit

Sieht man Werbung für Ferienparks, lachen einem meist fröhliche Familien entgegen. Zurecht, denn auf Familien zugeschnittene Parks wissen, was Eltern zu schätzen wissen und was Kindern gefällt.

Es gibt in aller Regel Animationsprogramm für die Kleinen, sodass Eltern auch mal eine Verschnaufpause genießen können. Häufig sind dies attraktive Aktivitäten passend zur Jahreszeit quer durch alle Altersklassen von der Schnitzeljagd bis zur Kinderdisco. Und selbst noch für Teenager gibt es hier und da so manches Angebot.

Die Häuser warten zudem mit Ausstattung für Familien mit kleinen Kindern auf. In Restaurants ist man in jeder Hinsicht auf kleine Gäste eingestellt und heißt diese herzlich willkommen. Beste Voraussetzungen also für erholsame Tage!

3.) Gut kalkulierbare Anreise

Je kürzer der Reiseweg, desto entspannter die Familie, desto günstiger und desto besser für die Umwelt! Und es bleibt einfach mehr Zeit für wirkliche Erholung, wenn die Fahrt mit dem Auto nur kurze Zeit dauert. Parks gibt es verstreut in ganz Deutschland und im benachbarten und ferneren Ausland. Ob Meer oder Wald, hohe Berge, Mittelgebirge oder Flachland – für alle Bedürfnisse sollte das Passende zu finden sein. Und oftmals muss man dafür gar nicht in die allzu weite Ferne schweifen.

4.) Vertraute Umgebung

Urlaub im Ausland ist ohne Frage eine tolle Sache. Es erweitert den eigenen Horizont, gibt die Chance, andere Kulturen kennen zu lernen. Doch mit Kindern ist Urlaub in fernen Gefilden nicht nur bezüglich der Anreise anstrengend. Es kann auch Strapazen vor Ort bedeuten, wenn die Hitze zu schaffen macht, man Leitungswasser besser meidet. Oder wenn man nicht so recht weiß, wo man am besten Windeln und Gläschen kauft. All diese Fragen und vermeintlichen Probleme ergeben sich nicht, wenn man im eigenen Land urlaubt. Oder im diesbezüglich doch sehr ähnlichen Ausland.

5.) Urlaub in den „eigenen“ vier Wänden

Natürlich fühlt sich jede Familie im eigenen Zuhause am wohlsten. Und warum ist das wohl so? Zum Beispiel, weil das eigene Haus genügend Zimmer mit ausreichend Rückzugsmöglichkeiten für alle bietet. Dazu eine gut ausgestattete Küche, die kaum Wünsche offen lässt.

Im Ferienhaus ermöglicht diese, sich selbst zu versorgen. Und das stellt gerade mit kleinen Kindern die oftmals sehr viel stressärmere Alternative zum Restaurantbesuch dar. Für viele ist zudem ein Wohlfühlbad mit hohem Standard ein Muss. Und eben tausend andere Kleinigkeiten von der eigenen Waschmaschine übers WLAN bis hin zum DVD-Player für den gemütlichen Familien-Filmabend.

In einem sehr gut ausgestatteten, modernen Ferienhaus findet man all dies und muss auf nichts verzichten. Und ein Garten oder zumindest eine geräumige Terrasse gehören in aller Regel auch dazu.

6.) „à la carte“

Es gibt in Ferienparks viele tolle Optionen, die man (gegen Aufpreis) nutzen kann, aber nicht nutzen muss. Das umfasst so manches Sport- und Wellnessangebot. Aber auch die Benutzung von Waschmaschine und Trockner, sofern diese nicht im gemieteten Haus vorhanden sind. Das betrifft den Brötchendienst, der warmes Gebäck morgens ins Haus liefert. Die Option, sich im Ferienhaus mit gelieferter Pizza zu verwöhnen oder ins Restaurant auszuweichen. Die Möglichkeit, die eigene Arbeit zu minimieren, indem man bezogene Betten bucht und die Endreinigung in andere Hände gibt.

Und aus all diesen Möglichkeiten kann man sich wie bei einem Baukasten seinen Urlaub zusammenstellen. Einen, der das Budget nicht sprengt, aber womöglich den einen oder anderen kleinen Luxus beinhaltet.

Bildquelle: © unsplash.com/Waldemar Brandt

(Visited 52 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text