img

Zuckergusshäuschen: Bastelidee für Kinder und Geschenktipp zur Weihnachtszeit

/
/
/
1855 Aufrufe

Der 1. Dezember ist da, der erste „Türchentag“! Jetzt rückt auch schon für die Kleinsten in greifbare Nähe.
Vielleicht war schon Zeit genug zum Plätzchenbacken? In der Vorweihnachtszeit für viele Kinder das Größte, aber eben auch meist eine große Aktion.
Weihnachtliches Basteln macht ebenfalls Spaß und weckt die Vorfreude aufs Fest, aber irgendwann sind vielleicht alle zu Beschenkenden mit Basteleien versorgt oder die richtigen Ideen gehen aus?

Ein gutes Kompromiss ist dann Selbstgemachtes, das nicht nur hübsch aussieht und sich damit gut verschenken lässt, sondern auch zum Verzehr geeignet ist.
Von solchen Geschenken kann man doch nie zu viele bekommen!

Als kleine Bastelei für Zwischendurch eignen sich kleine „Häuschen“, in ihrer einfachsten Form bestehend aus je drei Butterkeksen, zusammen gehalten durch Zuckerguss und verziert mit kleinen Naschereien.

Puderzucker, Wasser, Butterkekse, kleine – das war es schon als „Baumaterial“!
Als Anhaltspunkt: Pro „Häuschen“ werden etwa 10 g Zuckerguss benötigt; möchte man es später großflächig mit Zuckerguss bestreichen, entsprechend mehr.

Zuerst wird der Puderzucker langsam mit wenig warmen Wasser übergossen und dabei glatt gerührt.
Wenn sich dabei eine schöne cremige Masse gebildet hat, werden zwei Kekse mit den kurzen Seiten hinein getaucht und auf die „Bodenplatte“ (der dritte Keks) gestellt:

Ideal ist es, wenn die dafür verwendeten Butterkekse nicht ganz frisch aus der Packung kommen. Wenn sie schon einige Tage in der angebrochenen Packung gelegen haben, sind sie nicht mehr ganz so „knackig“ und brechen beim Verarbeiten nicht so schnell durch.

Hatte man beim Anrühren des Zuckergusses ein glückliches Händchen, ist der Zuckerguss weich genug, dass er sich gut verarbeiten lässt, aber nicht so flüssig, dass alles wieder auseinander rutscht.

Die Kante oben zwischen den beiden Keksen wird mit Hilfe eines kleinen Löffels mit etwas Zuckerguss geschlossen. Was dabei an den Seiten herunter läuft, dient als Kleber für kleine Verzierungen: Süßigkeiten wie Gummibärchen beispielsweise, bunte Streusel, aber auch (weniger bunt, aber dafür auch weniger süß) gehackte Nüsse, Mandeln, Rosinen… .

Zum Schluss kann das fertige Häuschen mit weiterem Puderzucker noch etwas „eingeschneit“ und nach dem Trocknen hübsch verpackt verschenkt werden!

Viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

(Visited 494 times, 3 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text