img

Anleitung für die Strickliesel – ein Nachtrag

/
/
/
9678 Aufrufe

Antiquiert, langweilig, out? Ganz offensichtlich trifft dies auf die gute, alte – besser wohl: zeitlose – Strickliesel nicht zu! Kaum ein anderer unserer Artikel erfreut sich schließlich so großer Beliebtheit wie die Anleitung zum Kordeln-Stricken.

Viele tolle Anregungen gab es bereits, was man mit den Kordeln so alles machen kann (Herzlichen Dank dafür an die Kommentator(inn)en!!), aber auch einige Rückfragen, allen voran: „Wie funktioniert das Abketten?“ und „Wie vernäht man den Faden „unsichtbar?“.

Beide Fragen sollen hier heute beantwortet werden.
Sollten dennoch Unklarheiten oder Rückfragen bleiben, bitte nicht scheuen und die Kommentarfunktion benutzen!

Im Grunde sind Abketten und Vernähen im selben Arbeitsgang zu erledigen:

1.) Hat die Kordel die gewünschte Länge erreicht? Dann schneidet man den Faden, der zum Wollknäuel führt, ab. Und das bitte niht zu knapp! 15 Zentimeter Faden sollten es mindestens sein, besser noch einige Zentimeter mehr, die man anschließend in eine Stopfnadel einfädelt.

2.) Neben dem Häkchen wird von unten nach oben in die Schlaufe eingestochen, die als Nächstes beim Stricken an der Reihe wäre.  Durch diese zieht man den Faden dann hindurch.

Abketten bei der Strickliesel 2

Die Masche kann dadurch nicht mehr aufribbeln. Mit Hilfe der Stopfnadel hebt man sie vorsichtig vom Häkchen herunter.
Wichtig: Neben bzw. hinter dem Häkchen mit der Nadel einstechen, nicht nur das Häkchen hindurch!
Auf diese Weise sichert man im Uhrzeigersinn alle 4 Schlaufen vor dem Ribbeln und hebt sie danach von den Häkchen.

3.) Sind alle Maschen „in Sicherheit“? Dann zieht man den Faden – immer noch im Nadelöhr der Stopfnadel befindlich – fest. Und kann dan die fertige Kordel aus der Strickliesel herausziehen.

4.) Anschließend sticht man zum Vernähen des Fadens die Spitze der Stopfnadel mittig in das Ende der Kordel. Nadel und Faden zieht man dann einige Zentimeter weit durch das Innere der Kordel, ohne dass die Nadelspitze die Kordel verlässt. Dann erst führt man die Nadelspitze nach außen, …

… zieht den Faden leicht fest und schneidet ihn direkt an der Kordel ab. Das Faden-Ende verschwindet anschließend „spurlos“ im Innern der Kordel, wenn man diese ein wenig dehnt.

(Visited 4.187 times, 6 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

9 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text