img

Frisch aus der Küche auf den Früchstückstisch: 2 Rezepte für Konfitüre

/
/
/
1609 Aufrufe

Die abc-mama hat kürzlich wieder Konfitüre gekocht – überwiegend aus dem, was der Garten gerade so hergab wie zum Beispiel den frisch gepflückten Birnen und den Kirschen, die im Frühsommer eingefroren worden waren.
Und aus Bananen, die zugegebenermaßen nicht aus eigenem Anbau, sondern aus dem Supermarkt stammen.

Und weil’s so einfach und schnell ging und allen gut schmeckte, hier die Rezepte:

Birnen-Apfel-Konfitüre – erfrischend fruchtig und angenehm säuerlich

 Zutaten
4 Birnen, von denen geschält und geputzt etwa 320 g Frucht übrig bleiben
2 Äpfel (geschält und geputzt etwa 170 g)
Saft einer halben, frischen Zitrone
Nach Belieben: 1 Esslöffel Rum
250 g Gelierzucker (2:1, d.h. für 500 g Früchte : 250 Zucker)

 Die Fruchtstücke werden mit dem Zucker, dem Zitronensaft und optional dem Rum gemischt, mit dem Pürierstab zerkleinert (wie man’s mag: entweder ganz fein oder mit Rest-Stückchen) und das Ganze etwa 3 Minuten lang sprudelnd gekocht.
Die heiße Masse wird sofort in bereit gestellte, saubere Marmeladengläser gefüllt und diese werden luftdicht verschlossen.

 Die oben angegebene Menge reicht für etwa 1 1/2 große Marmeladengläser (á Füllmenge 450 g).

Konfitüre selbst gemacht

 Links: Konfitüre aus Birnen und Äpfeln; Rechts: Aus Bananen, Kirschen und Apfel

Kirsch-Bananen-Apfel-Konfitüre für alle, die es richtig süß mögen!

Zutaten
500 g entkernte Süßkirschen
2 Bananen (geschält etwa 200 g)
1/2 (etwa 50 g) Apfel
250 g Gelierzucker 3:1 – anderer Zucker (2:1 oder gar 1:1) wäre aufgrund der Bananen vermutlich viel zu süß

Die Herstellung erfolgt, wie bereits oben beschrieben: Alles vermengen, pürieren und nach dem Kochen (Zubereitungsempfehlungen auf der Zuckerpackung beachten) sofort in bereit gestellte Gläser füllen, die luftdicht verschlossen werden.

Das obige Rezept ergibt zwei randvolle, große (Füllmenge je 450 g) Marmeladengläser – und eine kleine Portion zum Sofortnaschen :).

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

2 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text