img

Sie möchten wieder einmal Meer sehen? Wie wäre es mit einem Urlaub in Dänemark?

/
/
/
328 Aufrufe

Warum in den Süden schweifen, ist der Norden doch so nah. Wer seine Ferien in Dänemark verbringt, hat sogar die Wahl zwischen gleich zwei Meeren! Sowohl die Dänische Ostsee als auch die Dänische Nordsee sind wunderschöne Reiseziele, an denen Sie eindrucksvolle Landschaften und unvergessliche Eindrücke erwarten. Egal wann Sie Ihren Aufenthalt in Dänemark planen – das Land ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert und findet bei immer mehr Frühbuchern Gefallen.

An der Ostsee begeistern neben zahlreichen Städtchen die langen Sandstrände und das maritime Flair. Insgesamt ist die Ostsee ruhiger und die Atmosphäre ein wenig gelassener als an der eher wilden Nordsee. Die Nordsee präsentiert sich nämlich ungezähmter und ein bisschen rauer. Die Landschaft ist hier intensiver vom Meer und von den Gezeiten geprägt. Doch sie punktet genauso durch endlose Weiten, traumhafte Sandstrände und Natur pur inklusive einer angenehm frischen Nordseebrise.

Ideal für Inselhüpfer 

Das zu Skandinavien gehörende Königreich Dänemark ist auch unter Inselfreunden sehr beliebt, denn hier können Sie entweder auf die Halbinsel Jütland fahren oder sich auf eine der vielen kleinen Inseln zurückziehen. Bei der großen Auswahl wird sicherlich jeder die für sich passende Insel entdecken und obendrein bietet jede davon außergewöhnliche Urlaubsfotomotive. Falls Sie zwischendurch Lust auf einen Kurztrip nach Schweden haben, so können Sie dafür die weltbekannte Öresundbrücke nutzen, welche die beiden Länder auf direktem Weg miteinander verbindet.

Sehenswerte Städte

Dazu gehört natürlich die Hauptstadt Kopenhagen, bekannt für ihre herrschaftlichen Königspaläste und die bunten Häuser am Hafen Nyhavn, wo Sie auf die berühmte Statue der „Kleinen Meerjungfrau“ treffen. Sehenswert sind darüber hinaus Dänemarks älteste Stadt Ribe mit seinem imposanten Dom und die jüngste Stadt Aarhus, in welcher heute sehr viele Studierende leben. Aalborg ist vielen als Seefahrerstadt bekannt und hat einen beeindruckenden historischen Stadtkern. In Roskilde, oft als die kleine Schwester Kopenhagens bezeichnet, gilt der Dom Sankt Lucas als Besuchermagnet. Musikfans ist die Stadt jedoch eher wegen des jährlich stattfindenden „Roskilde Festivals“ ein Begriff. Daneben gibt es noch unzählige weitere Orte und Städte in Dänemark, die darauf warten, von ihnen besucht zu werden!

Tipps für Aktivurlauber

Sie möchten raus in die Natur und ihre Ferienzeit aktiv verbringen? In Dänemark gibt es dafür vielfältige Möglichkeiten wie zum Beispiel Wandern, Fahrradfahren oder Reiten. Bei so viel Wasser und Küste ist es außerdem nicht verwunderlich, dass das Land ein Paradies für Angler und Wasserraten ist. Letztere werden vom Angebot zum Segeln, Windsurfen sowie zum Kanu- und Kajakfahren begeistert sein. Dänemark eignet sich darüber hinaus bestens zum Campen und für einen Urlaub mit Kindern – bei entsprechender Vorbereitung wird dieser ein Highlight für Groß und Klein!

Bildquelle: © bigstock.com/everest comunity

(Visited 71 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text