img

Weihnachtliches Gelee zum Verschenken oder Selbergenießen für die ganze Familie

/
/
/
1873 Aufrufe

Die Weihnachtszeit mit allen Sinnen genießen? Das kann schon am schön gedeckten Frühstückstisch beginnen!
Nicht unbedingt mit Marzipankartoffeln und Lebkuchen, aber beispielsweise in Form eines Gelees auf dem Frühstücksbrötchen, das dank typisch weihnachtlicher Gewürznote Lust aufs kommende Fest macht.

Schnell und einfach hergestellt und für die ganze Familie ein Genuss. Hier das Rezept:

Man nehme…
500 g Gelierzucker (3:1)
625 ml Kinderpunsch (fertig gekauft; überwiegend bestehend aus Fruchtsäften und typisch gewürzt)
200 ml Apfelsaft
3 Birnen
2 Äpfel

Zubereitung…
1 Äpfel und Birnen gründlich schälen, von eventuell angedrückten Stellen und Kerngehäusen befreien und das Fruchtfleisch fein würfeln.
Für das Gelee werden davon 175 g Apfelstückchen und 250 g Birnenstückchen (wahlweise kann natürlich auch ein anderes Verhältnis gewählt werden, Hauptsache, das Obst wiegt letztlich zusammen etwa 425 g) in eine große Schüssel gegeben.

2 Hinzugegeben werden der Gelierzucker, der Kinderpunsch und der Apfelsaft jeweils in der genannten Menge.

3 Die Mischung wird vorsichtig, aber sorgfältig mit einem großen Löffel verrührt und für einige Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank gestellt.

4 Einige saubere Schraubdeckelgläser werden bereit gestellt.

5 Das Gelee wird in einem Topf erhitzt und muss anschließend mindestens 3 Minuten (bitte auch die Angaben auf der Gelierzuckerpackung dazu beachten!) sprudelnd kochen, bevor es randvoll in die bereit gestellten Gläser gefüllt wird.

6 Die verschlossenen Gläser werden mit dem Deckel nach unten gestellt, bis das Gelee leicht abgekühlt ist. Danach gegebenenfalls öfter umdrehen, da die Fruchtstückchen in der noch flüssigen Mischung immer nach oben steigen. Wenn das Gelee beginnt fest zu werden, verteilen sich die Stückchen durch das gelegentliche Umdrehen besser im Glas.

Frühstück zur Weihnachtszeit

Zum Anbeißen lecker: Warmes Toastbrot mit selbst gemachtem Gelee zum Start in den Tag

Offene Fragen zum Konfitürekochen? Da für selbstgemachte Konfitüre schon öfter hier ein Thema waren – und das Kochen von Gelee dem sehr ähnlich ist -, helfen folgende Links vielleicht weiter.

Bei weiteren Fragen helfen wir natürlich gerne weiter! Dafür bitte einfach die Kommentarfunktion benutzen.

Viel Spaß beim Zubereiten, Verschenken und Genießen!

(Visited 546 times, 2 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text